Homepage   |   Sitemap   |   Kontakt   |   Impressum www.facebook.de
Suche:
Home Aktuelles Nachwuchs Spielbetrieb Mannschaften Laufschule Verein Sponsoren
Eissportclub
Kempten e.V.

www.esc-kempten.de
Aktuelles ESC Kempten
Bayernligist EV Fssen und Landesligist ESC Kempten kooperieren
Neues Vorstands-Team beim ESC Kempten
Archiv aktuelles
28. February 2017
Nach Heimniederlage gegen SC Forst steht der ESC Kempten als Absteiger fest

23. February 2017
Letzte Chance fr den ESC Kempten gegen den SC Forst geht es gegen den direkten Abstieg

19. February 2017
ESC Kempten verliert in Reichersbeuern - Play-Downs gehen weiter

18. February 2017
ESC Kempten rettet sich in Spiel 3 Heimspiel geht mit 5:1 an die Sharks

16. February 2017
Zweites Spiel ESC Kempten SC Reichersbeuern

13. February 2017
Spiel 1 geht an Reichersbeuern ESC Kempten verliert das erste Playdown mit 4:6

08. February 2017
Wochenende mit zwei Unbekannten ESC Kempten wartet auf den Sonntagsgegner

06. February 2017
Nach 5:2 Niederlage in Forst - Vershnlicher Abschluss der Abstiegsrunde - Kempten schlgt Ulm 6:3

01. February 2017
Abschlu der Abstiegsrunde fr ESC Kempten

30. January 2017
Erneute Niederlage gegen Burgau fr den ESC Kempten

25. January 2017
ESC Kempten braucht Erfolgserlebnis Heimspiel gegen Burgau

23. January 2017
Schwarze Serie hlt an ESC Kempten verliert auch in Reichersbeuern

18. January 2017
Rckspiel in Reichersbeuern ESC Kempten nur am Samstag im Einsatz

16. January 2017
Niederlagenserie geht weiter

11. January 2017
ESC Kempten mit zwei Partien Auswrts in Burgau und zuhause gegen Reichersbeuern

09. January 2017
Zwei weitere Niederlagen gegen Ulm und Trostberg

04. January 2017
Sharks auf Reisen Auswrtsspiele in Ulm und Trostberg

21. December 2016
ESC Kempten zum Auftakt der Abstiegsrunde gegen Trostberg am 2. Feiertag

19. December 2016
Nach 5:1 Sieg bei Forst unterliegen die Sharks zuhause Ulm mit 4:5

14. December 2016
Abschluss der Vorrunde fr den ESC Kempten in Forst und zuhause gegen Ulm.

05. December 2016
ESC Kempten schlgt Burgau mit 6:4 - ESC Kempten unterliegt in Knigsbrunn 7:1

30. November 2016
Jan Mhlberger nicht mehr Trainer des ESC Kempten zwei Spiele am Wochenende

28. November 2016
Schwarzes Wochenende fr die Sharks

23. November 2016
Erst das Derby, dann die Premiere Sharks in Fssen und Burgau aktiv

21. November 2016
Zweites Derby, gleicher Ausgang! ESC Kempten unterliegt Pfronten im Penaltyschiessen

16. November 2016
Wieder mal Pfronten Sharks treffen zweimal auf die Falcons

14. November 2016
ESC Kempten gewinnt mit 5:6 in Ulm

09. November 2016
ESC Kempten will in Ulm zurck in die Erfolgsspur finden

31. October 2016
Gute Leistung nicht belohnt ESC Kempten verliert 3:5 gegen EHC Knigsbrunn

27. October 2016
Schwerer Brocken fr die SHARKS ESC Kempten empfngt Knigsbrunn

24. October 2016
Ernchterung beim ESC Kempten zwei Niederlagen gegen Bad Wrishofen

19. October 2016
Zurck im Alltag ESC Kempten trifft zweimal auf Bad Wrishofen

Deutliche Derby-Niederlage fr die Sharks , ESC Kempten verliert 1:7 gegen Fssen

12. October 2016
Es ist angerichtet Nach ber 12 Jahren heit es wieder DERBY Kempten gegen Fssen

09. October 2016
Arbeitssieg zum Auftakt ESC Kempten schlgt Forst mit 5:2

05. October 2016
Los gehts ESC Kempten startet mit Heimspiel gegen Forst in die Saison

04. October 2016
Generalprobe geht grndlich daneben ESC Kempten verliert zweimal gegen Pfronten

28. September 2016
Zweimal gegen Pfronten ESC Kempten testet weiter

26. September 2016
Munterer Auftakt - 4:2 Sieg gegen EHC Knigsbrunn und knappe 5:7 Niederlage gegen ECDC Memmingen

21. September 2016
Zwei Testspiele und ein Sommerfest

13. September 2016
ESC Kempten verpflichtet tschechischen Strmer Martin Zahora

16. August 2016
Sommerprogramm der Sharks luft auf Hochtouren

28. July 2016
Der Einzelne sagt Ich, das Team sagt Wir


Zweites Derby, gleicher Ausgang! ESC Kempten unterliegt Pfronten im Penaltyschiessen


Mit ordentlich Feuer unterm Dach starteten die Sharks in ihr zweites Derby in drei Tagen. Nach der guten Leistung in Pfronten wollte man das Heimspiel unbedingt für sich entscheiden. Schon am Freitag endete die Partie unentschieden nach regulärer Spielzeit und musste durch Penaltyschiessen entschieden werden, man wusste also dass die Falcons zu schlagen waren.
Zunächst allerdings lieferten sich beide Seiten einen offenen Schlagabtausch. Kempten mit dem Rückenwind aus dem Freitagsspiel wollte unbedingt den Strohhalm greifen und noch Punkte gut machen. So entwickelte sich gleich von Beginn an eine flotte Partie mit einem Chancenübergewicht für  die Hausherren, einzig der Puck wollte nicht am besten Mann der Gäste vorbei  - Torhüter Andreas Jorde stellte ein ums andere Mal seine Klasse unter Beweis. Eine Unachtsamkeit in der Kemptener Defensive nutzte schließlich Joel Tisch zur Pfrontener Führung, beim Stand von 0:1 ging es in die erste Drittelpause.
Auch der zweite Abschnitt bot ein Derby vom allerfeinsten. Tolle Kombinationen, körperbetontes faires Eishockey und Torchancen auf beiden Seiten, die Zuschauer konnten sich über mangelndes Engagement wahrlich nicht beschweren. Etwas unglücklich der Treffer zum 0:2 kurz nach Halbzeit im Spiel. Der Pfrontener Stürmer kam von der Strafbank und eine klare Abseitsstellung wurde von den Unparteiischen übersehen, so konnte dieser ungehindert einschieben. Nun aber war in den Hausherren der Kampfgeist geweckt, denn nur eine Minute später war es die überragende Reihe des Wochenendes, die in Person von Tobi Epp für den 1:2 Anschlusstreffer sorgte. Und weniger als eine Zeigerumdrehung später wurde Denis Adebahr bei seinem Angriff zu Fall gebracht, dass die Schiedsrichter auf Penalty entschieden. Diese Chance ließ sich der Stürmer nicht entgehen und verlud den Torhüter der Falcons und vollstreckte eiskalt. Es kam sogar noch besser. Als die Gäste mit zwei Mann weniger auf dem Eis waren, nutzten die Sharks ihre numerische Überlegenheit und Andreas Ziegler brachte seine Farben mit 3:2 in Front. Leider war die Führung nur von kurzer Dauer, zwei Minuten später schlug es schon wieder hinter Florin Baumberger im Kemptener Tor ein. Zunächst stoppte der Schlussmann einen Pfrontener Konter souverän, konnte aber den Nachschuss nicht mehr verhindern und so hieß es zur Pause 3:3.
Die Haie spürten, dass die so wichtigen Punkte heute mehr als drin waren und legten im Schlussabschnitt noch eine Schippe drauf. Angriff um Angriff fuhren sie auf Jorde, fanden aber im besten Mann des Abends immer wieder ihren Meister. Die Partie gewann zusehends an Tempo und die gut besuchte Kemptener Eishalle bekam ein packendes Derby zu sehen. Als Pfronten neun Minuten vor Schluss abermals in Führung ging, bündelten die Gastgeber nochmal alle Kräfte. Es war dann auch der schönste Angriff des Abends der für den verdienten Ausgleich sorgte, hinter dem eigenen Tor schnappte sich Benni Waibel die Scheibe, passte weit auf Tobias Epp und als dieser noch scheiterte war sein Sturmpartner Andreas Ziegler mit seinem zweiten Treffer erfolgreich. Wie schon am Freitag musste nun das Penaltyschiessen entscheiden. Leider hatten auch hier die Gäste das bessere Ende für sich, der überragende Mann im Team der Falcons ließ sich hier einfach nicht überwinden, während seine Kollegen vorne den Sack zu machten.
Mit dieser Leistung braucht den Sharks aber auch nicht Bange sein vor dem Rest der Saison, denn eine Mannschaft, die sich innerhalb von drei Spielen mehrmals so aufbäumt, die sollte erfolgreich sein, egal ob sie Platz 4 oder 5 nach der Vorrunde belegt.
 
 
Statistik:
 
ESC Kempten – EV Pfronten 4:5 n.P. (0:1,3:2,1:1,0:1)

Tore:
0:1 Titsch (18.), 0:2 Albl (31.), 1:2 Epp (32.), 2:2 Adebahr (33./P.), 3:2 Ziegler (36.), 3:3 Schön (38.), 3:4 Stammler (52.), 4:4 Ziegler (54.), 5:4 Böck (60./P)
 
Strafzeiten:
Kempten              10 + 10 (Epp)    
Pfronten                             26         
 
Zuschauer:          555

-------------------------------------------------------------------------------

Bericht vom Freitag 18.11.2016

Sharks mit Achtungserfolg in Pfronten – Kempten holt einen Punkt
 
Beim schwach besuchten Derby im Ostallgäu schrammten die Jungs vom ESC Kempten knapp an einer Überraschung vorbei, 5:4 hieß es nach Penaltyschiessen beim EV Pfronten.
Die Ausgangslage vor dem Spiel beim Tabellenvierten war mehr als klar. Um im Kampf um den vierten Platz noch ein Wörtchen mitreden zu können, brauchen die Sharks jeden Punkt. Die Ambitionen erhielten aber nach gerade mal zwei gespielten Minuten einen herben Dämpfer als die Hausherren mit 1:0 in Führung gehen konnten. Gut für die Sharks, dass sie ebenso flott in die Partie fanden und zwei Zeigerumdrehungen später durch Martin Zahora ausgleichen konnten. Zwar war das Derby keins das mit Höhepunkten nur so glänzen konnte, aber so manches Aufeinandertreffen lebt ja auch von der Spannung. So kam es dass Pfronten abermals in Führung ging und sich kurz danach eine Strafzeit einfing. In Überzahl gelang hier abermals Martin Zahora der verdiente Ausgleich – 2:2 stand es also zur Pause.
Der zweite Abschnitt gehörte dann mehr den Hausherren, die etwas aufs Tempo drückten. Im Kemptener Tor hatte Florin Baumberger nach längerer Abwesenheit Gelegenheit, sich auszuzeichnen und der Schlussmann der Sharks tat dies mit Bravour. Kurz nach der Halbzeit der Partie musste er sich aber erneut geschlagen geben und Pfronten ging mit 3:2 in Führung. Und kurz darauf gelang den Gastgebern in Überzahl sogar das 4:2. Ein paar Nickligkeiten auf beiden Seiten, das war’s dann aber auch schon in Drittel Nummer zwei.
Den Schlussabschnitt gingen die Gäste aus Kempten dann etwas forscher an und hatten gleich gute Möglichkeiten. Es dauerte nur eine Minute, bis Robin Berger (der Oberstdorfer ist seit dem Wochenende für Kempten spielberechtigt und führte sich gleich mit drei Punkten ein) den Anschlusstreffer für sein Team markieren konnte. Und als Eugen Scheffer vier Minuten später eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt bekam, sahen viele schon skeptisch zur Anzeigetafel. Nicht so Martin Zahora, der in Unterzahl seinen dritten Treffer des Abends markierte und den Ausgleich für Kempten erzielen konnte. Nun bekamen die Sharks Oberwasser und drückten ihrerseits auf den Siegtreffer. Obwohl sie aber noch die eine oder andere Überzahlsituation geboten bekamen gelang ihnen in der regulären Spielzeit leider kein weiteres Tor.
So musste man ins Penaltyschiessen, doch während auf Kemptener Seite nur Martin Zahora den Puck im Pfrontener Tor unterbringen konnte, waren beim Gastgeber Hack und Titsch erfolgreich und die Falcons behielten zwei Punkte im Ostallgäu.
Achtbar, dass die Haie schon im zweiten Spiel in Folge einen zwei-Tore-Rückstand wett machen konnten und wichtige Punkte mit nach Hause brachten.
 
Statistik:
EV Pfronten – ESC Kempten 5:4 n.P. (2:2,2:0,0:2,1:0)

Tore:
1:0 Bach (3.), 1:1 Zahora (5.), 2:1 Böck (14.), 2:2 Zahora (17.), 3:2 (33.), 4:2 Titsch (37.), 4:3 Berger (42.), 4:4 Zahora (46.), 5:4 Titsch (60/P.)
 
Strafzeiten:
Pfronten 16+10
Kempten 16
 
Zuschauer: 78
 



zurck



www.warrior.com/
www.cambomare.de
www.killahockey.de/
www.schmid-folien.de

www.myhockeystick.de/
www.koerperbehinderte-allgaeu.de/web-einrichtungen-1-22/praxis-viva/therapie-praxis-viva.html

www.focus-praxis.de/

www.bowlingcenter-kempten.de/
www.facebook.com/jet.allgaeublick/
www.ttl-ttm.de/standorte/bayern/ttl-kempten.php


KONTAKT

Eissportclub Kempten e. V.
Memminger Str. 137
87439 Kempten

Telefon/Fax 0831- 9 60 47 60
E-Mail info@esc-kempten.de
ANFAHRT

FACEBOOK

Hallo liebe ESC-Freunde, bestimmt habt ihr schon von Facebook gehrt. Auch wir sind auf dieser Plattform vertreten. Schaut vorbei und klickt auf den "Gefllt mir"-Button.

www.facebook.de
NTZLICHES & RECHTLICHES

Kontaktformular
Impressum
Links und Infos

Sitemap
Zurck zur Startseite!


2017 ESC Kempten e.V. - Alle Rechte vorbehalten. - made by ...